Hauptinhalt

Säule II: Mitmachfonds

Jetzt kreative und innovative Projektideen einreichen!

© SLK

Am 24. Mai 2022 lobte Staatsminister Thomas Schmidt die zweite Wettbewerbsrunde des simul+Mitmachfonds aus. Die Pressemitteilung ist hier abrufbar.
Video zur Auslobung

Der simul⁺Mitmachfonds ist ein Wettbewerb, der die Entwicklung und Umsetzung von Projektideen vor Ort in den sächsischen Regionen unterstützt. Im Fokus stehen kreative Ideen für das bürgerschaftliche Engagement, regionale Netzwerke und die Stärkung des Gemeinwohls.

Erneut sind Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen, Städte und Gemeinden sowie weitere Akteure aus ganz Sachsen eingeladen, sich mit ihren kreativen, innovativen und visionären Projektideen zu beteiligen. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 7,6 Millionen Euro zur Verfügung.

Für die Einreichung der Ideen haben alle Interessierten bis zum 15. Juli 2022 Zeit. In diesem Zeitraum sind  regionale Informationsveranstaltungen geplant. Weitere Informationen und den Zugang zum Online-Formular finden Sie unter folgendem Link: simul⁺Mitmachfonds (simulplusmitmachfonds.de).

Termine für Informationsveranstaltungen zum Ideenwettbewerb simul+Mitmachfonds finden Sie hier.

Ansprechpartner und Projektträger des simul⁺Mitmachfonds ist der Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V.

Wettbewerbsdurchlauf 2021 – simul+Mitmachfonds

Vom 1. Oktober 2021 bis 7. April 2022 lief die erste Wettbewerbsrunde des simul+Mitmachfonds. Aus 914 Bewerbungen von Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen, Vereinen, Unternehmen und Kommunen aus ganz Sachsen wurden die besten 497 Projektideen ausgezeichnet. Die Preisgelder werden jetzt für die Umsetzung der Projekte eingesetzt.

Das waren die wesentlichsten Meilensteine:

Am 7. April 2022 überreichte Staatsminister Thomas Schmidt die Auszeichnungen in der Eventlocation Kraftverkehr Chemnitz. „Mit der Prämierung können die Projektideen nun in allen sächsischen Regionen verwirklicht werden. Die Vielfalt der Ideen ist es, die Stadt und Land lebendig erhalten und unsere sächsischen Regionen voranbringen“, betonte der Minister. Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Veranstaltung zum Netzwerken und zum Erfahrungs- und Wissensaustausch ganz im Sinne von simul+.

Lesen Sie hier gern mehr dazu: simul⁺Mitmachfonds: Preisverleihung in Chemnitz - simul+ - sachsen.de

Bereits am 28. Februar 2022 hat Staatsminister Thomas Schmidt die Preisträger bei einer Online-Pressekonferenz bekannt gegeben.

Hier geht’s zur Aufzeichnung der Pressekonferenz.

Weitere Informationen und die Listen der Preisträger sind zu finden unter: www.simulplusmitmachfonds.de

Anfang Februar 2022 tagten jeweils drei interdisziplinäre Jurys mit insgesamt 24 erfahrenen Jurorinnen und Juroren. Eine Jurysitzung zu den Modulen Kommune und Regionale Kooperation fand am 9. Februar 2022 in der Werkbank 32 in Mittweida statt. Den Vorsitz dieser Jurygruppe übernahm Staatssekretär Dr. Frank Pfeil vom Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR). Die zweite Jurygruppe, mit dem Vorsitzenden Herrn Thomas Trepmann (Abteilungsleiter SMR) kam zu ihrer Entscheidungsfindung am 10. Februar 2022 – auch in Mittweida – zusammen. Die dritte Sitzung mit Vorsitz der Leiterin des Sorbischen Museums Frau Maria Michalk (MdB a. D.) in der sorbischen Kategorie im Modul ReWIR beriet sich am 8. Februar 2022 im Sorbischen Haus in Bautzen.

Die berufenen Jurymitglieder entschieden über die Auswahl der Preisträger und die Höhe der Prämien pro Modul. Aus 914 eingereichten Beiträgen wurden durch die Jury 497 Projektideen ausgewählt, welche Preise in Höhe von 5.000 Euro bis 250.000 Euro erhielten.

Ab 1. Oktober 2021 konnten sich alle Interessierten mit einer Idee für eine erfolgreiche Regionalentwicklung beteiligen. Bis zum 15. November 2021 wurden 914 Beiträge eingereicht.

Hintergrund

Der im Jahr 2021 neu gestaltete simul⁺Mitmachfonds setzt die beiden erfolgreichen Ideenwettbewerbe "Sächsische MitmachFonds" und simul⁺Wettbewerb »Ideen für den ländlichen Raum« unter dem Dach des simul⁺InnovationHub fort. Mit der Zusammenlegung der Wettbewerbe werden Synergien genutzt und die aktive Gestaltung der Strukturentwicklung in allen sächsischen Regionen befördert.

Informationen zu den bisherigen Ideenwettbewerben:

zurück zum Seitenanfang