Hauptinhalt

EDIH Saxony

Im Oktober dieses Jahres plant der European Digital Innovation Hub Saxony (EDIH Saxony) seine Arbeit aufzunehmen. Am 16. Juni 2022 teilte die EU-Kommission mit, dass der sächsische Antrag zum EDIH Saxony positiv beschieden wird. Dem Konsortium gehören neben dem simul⁺InnovationHub des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung der Smart Systems Hub (Dresden), der Smart Infrastructure Hub (Leipzig), sowie als Koordinator das Institut für Angewandte Informatik (Leipzig und Dresden) an. 

Der EDIH Saxony wird kleine und mittlere Unternehmen, Startups und die öffentliche Verwaltung bei der Einführung digitaler Technologien unterstützen. Beispielsweise werden der EDIH und seine regionalen und internationalen Partner Unternehmen digitale Infrastruktur bereitstellen, so dass diese ihr diesbezügliches Know-How ausbauen und innovative Anwendungen testen können, bevor sie selbst Ausgaben tätigen (»Test before Invest«). Ferner wird der EDIH darauf hinwirken, dass sächsische Akteure Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung entwickeln und Zugang zur Finanzierung von Digitalisierungsvorhaben erhalten.

Der simul⁺InnovationHub kümmert sich innerhalb des EDIH Saxony um die Vernetzung zwischen Unternehmen, staatlichen Akteuren und wissenschaftlichen Institutionen. Hier geht es beispielsweise darum, Endnutzer und Anbieter technologischer Lösungen auf dem Weg zur »smart city« oder »smart region« zusammenzubringen. Auch die Zusammenarbeit des Hubs mit internationalen EDIHs fällt in die Zuständigkeit von simul⁺. Sachsen kann so noch besser auf Expertise aus ganz Europa zurückgreifen.

Die European Digital Innovation Hubs spielen eine zentrale Rolle im EU-Programm „Digital Europe“. Sie sollen eine breite Einführung von digitalen Technologien wie Künstliche Intelligenz, Big Data, Hochleistungsrechnen oder Internet of Things in den europäischen Regionen fördern. Zentrale Ziele sind hierbei die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Resilienz der europäischen Wirtschaft sowie die Senkung der Treibhausgas-Emissionen.

Weitere Informationen finden Sie künftig auf der im Aufbau befindlichen Seite edih-saxony.eu

© EDIH Saxony

Hintergrund:

EDIHs sind "One-Stop-Shops", die KMU und der öffentlichen Verwaltung dabei helfen, ihre Geschäfts- und Produktionsprozesse, Produkte oder Dienstleistungen durch den Einsatz digitaler Technologien wettbewerbsfähiger zu machen, indem sie Zugang zu technischem Fachwissen und Experimenten bieten, so dass Unternehmen "erst testen, dann investieren" können. Sie bieten auch Dienstleistungen wie z. B. Finanzierungsberatung, Schulungen und Kompetenzentwicklung, die für eine erfolgreiche digitale Transformation erforderlich sind, an. EDIHs werden auch Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors bei der Nutzung digitaler Technologien unterstützen, um die Nachhaltigkeit ihrer Prozesse und Produkte zu verbessern, insbesondere im Hinblick auf den Energieverbrauch und die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen.

zurück zum Seitenanfang