Hauptinhalt

HomeTownOffice

© istock/Pekic

Mobile Arbeit gehört für viele Berufstätige im Moment zum Alltag. Wie sich flexible Arbeitsformen zukünftig gestalten lassen und welche Chancen für sächsische Regionen damit verbunden sein können, thematisiert das SIH-Projekt HomeTownOffice.

Die Idee eines „HomeTownOffice“ ist recht einfach erklärt: Unternehmen, Behörden und andere Institutionen bieten Satellitenarbeitsplätze im Umland der großen Städte an. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Umland wohnen können in diesen Tele-Arbeitsorten wohnortnah, aber unter professionellen Bedingungen ihrer Arbeit nachgehen. 

Im Dezember 2020 fanden drei simul+Workshops „HomeTownOffice“ statt. Diese Workshops wurden im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung vom Silicon Saxony e.V. vorbereitet und moderiert. Die 53 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus der Verwaltung, verschiedenen Unternehmen, Gemeinden, LEADER-Regionen und Universitäten.

Insgesamt zeigte sich ein großes Interesse an einem Arbeitsplatzangebot „zwischen dem Büro in der Kernstadt und dem Homeoffice“. Aber auch offene Fragen wurden deutlich: Wie könnten beispielsweise geeignete Betreiber- und Finanzierungsmodelle aussehen? Welche rechtlichen Voraussetzungen sind zu erfüllen? Können Kooperationen und Nutzungsmischungen helfen, um neben attraktiven Arbeitsplatzangeboten auch positive Effekte für das Leben vor Ort zu erzielen? 

Unter dem simul+ Dach gehen wir dem Thema nun weiter nach und  werden Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Die Dokumentation der HomeTownOffice Online Workshops finden Sie hier

 

 

zurück zum Seitenanfang