17.04.2019

Digital auf dem Acker: Moderne Umweltpolitik

Gruppenfoto Referenten Präsentation SIH in Brüssel
Dr. Hans-Joachim Gericke, Christian Avenarius, Dr. Norman Franchi, Dr. Martin Scheele, Irina Orssich, Staatsminister Thomas Schmidt 
© SMUL, Alexander Louvet

Sachsen als Vorreiter bei innovativen Lösungen

In Brüssel wurde am 17.04.2019 durch den Umweltminister Thomas Schmidt das sächsische Vorreiterprojekt »simul+InnovationHub« in Brüssel präsentiert. Bei der Veranstaltung wurden innovative Lösungen aus Sachsen vorgestellt, die nicht nur die Digitalisierungsstrategie der Europäischen Union unterstützen, sondern diese auch künftig maßgeblich mitbestimmen werden.

Dabei wurde unter anderem das Projekt »Landnetz« vorgestellt, das ein Konsortium unter Leitung der TU Dresden in Sachsen umsetzen will. Dazu soll ein 2.000 Quadratkilometer großes 5G-Experimentierfeld für die Land- und Forstwirtschaft, insbesondere auch für den Obst- und Weinbau, zwischen Nossen und Torgau errichtet werden. In dem Experimentierfeld werden innovative digitale Technologien und neu entwickelte Landtechnik für die Land- und Forstwirtschaft Hand in Hand mit Betrieben in der Region anwendungsnah erprobt.

Neben dem Staatsminister sprachen auch Dr. Martin Scheele, Kommissarischer Direktor in der Generaldirektion »Landwirtschaft und ländliche Entwicklung« der Europäischen Kommission, Dr. Norman Franchi vom »5G Lab Germany« der Technischen Universität Dresden sowie Irina Orssich von der Generaldirektion »Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien« der Europäischen Kommission.