Hauptinhalt

ShiQ - Shuttle im Quartier

© ShiQ 2020

Mobilität ist ein entscheidender Faktor für die Attraktivität ländlicher Wohnorte. Doch insbesondere für ältere Menschen ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsangebote hier oft beschwerlich. Im Quartier der Wohnungsgenossenschaft „Glück Auf“ Ehrenfriedersdorf eG wird nun ein neuer Mobilitätsdienst für den „letzten Kilometer“ erprobt:

Ein E-Shuttle wird die Bewohnerinnen und Bewohnern bei Bedarf direkt vor der Haustür abholen bzw. dahin zurückbringen. Mit nutzerabhängigen Haltezeiten und Assistenzdienstleistungen, welche durch den Fahrer des Shuttles erbracht werden, kann individuell auf die Bedürfnisse einzelner Fahrgäste eingegangen werden. Arztpraxen, Geschäfte, Ämter oder die Kirchgemeinde fährt das E-Shuttle regelmäßig an. Mit Hilfe des Ansprechpartners vor Ort können auch „Sonderfahrten“ ins nähere Umland organisiert werden.

Die Projektverantwortlichen verknüpfen neue technische Lösungen mit einem sozialen Quartiersmanagement. Ziel ist es, gemeinsam ein nachhaltiges Mobilitätsangebot für die Menschen im Quartier zu verwirklichen und damit zur Attraktivität des Wohnstandortes beizutragen.

Das Projekt wird gemeinsam durch das FI Freiberg Institut für vernetzte Energieautarkie GmbH, die Wohnungsgenossenschaft „Glück auf“ Ehrenfriedersdorf eG, den Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V., die ioki GmbH und BSMRG GmbH (carlundcarla.de) umgesetzt.

Das Projekt wird bis August 2023 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Ansprechpartner Projektdurchführung

FI Freiberg Institut GmbH

Herr Tittel

Postanschrift:
Am St.-Niclas-Schacht 13
D-09599 Freiberg

E-Mail: info@shiq-projekt.de

Webseite: www.shiq-projekt.de

zurück zum Seitenanfang